Salonina

Salonina

ca. 258-260 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-033/03 Die Krise des 3. Jh. (253-284 n. Chr.)

Vorderseite

SALONINA AVG. [Salonina Augusta]. Drapierte Büste der Salonina in der Brustansicht mit Diadem nach r.

Rückseite

DEAE - SE-GE-TIAE. [Deae Segetiae]. Die Göttin steht mit ausgebreiteten Armen in einer Tempelarchitektur mit je zwei Säulen in den Ecken in der Vorderansicht.

Dargestellte/r

Salonina

Info viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Gallienus

Info dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

ca. 258-260 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Aureus

Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

3,68 g

Durchmesser

21 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Köln

InfoInfo

Region

Germania

Land

Deutschland

Info

Literatur

RIC V-1 Nr. 1 (Lyon, 258 n. Chr.); G. Elmer, Die Münzprägung der Gallischen Kaiser in Köln, Trier und Mailand, Bonner Jahrbücher 146, 1941, 25 Nr. 99 Taf. 2,10 (dieses Stück, ca. 259/260 n. Chr., Köln); R. Göbl, Die Münzprägung der Kaiser Valerianus I./Gallienus/Saloninus (253/268). MIR 36 (2000) Nr. 902 Tab. 26 (Köln); Verzeichniss der Münz- und Medaillen-Sammlung des k. u. k. Hofrathes ... Leopold Welzl von Wellenheim I (1844) 196 Nr. 13470 (dieses Stück).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.sala(1).1

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1848/8565

Veräußerer

Anton Promber

Info

Vorbesitzer

Leopold Welzl von Wellenheim

Info dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18200668

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18200668

LIDO-XML