Uranius Antoninus

Uranius Antoninus

253-254 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

L IVL AVR SVLP ANTONINVS. [LP ligiert]. Panzerbüste des Uranius Antoninus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach l., Pteryges des r. Armansatzes sind zur Angabe eines erhobenen Armes waagerecht dargestellt.

Rückseite

CONSERVATO-R AVG. Der Stein des Baal von Emesa auf einem Viergespann (quadriga) nach l. Auf dem Stein, der von zwei Schirmen gerahmt ist, ist das Relief eines Adlers zu sehen.

Dargestellte/r

Uranius Antoninus

Info dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Uranius Antoninus

Info dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

253-254 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Aureus

Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

5,46 g

Durchmesser

20 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Emesa (Homs)

InfoInfo

Region

Syria

Info

Land

Syrische Arabische Republik

Info

Literatur

A. von Sallet, ZfN 17, 1890, 241 f. Taf. 4,9 (dieses Stück); H. R. Baldus, Uranius Antoninus (1971) 198 Nr. 85 Taf. 7,85; 12,85 (dieses Stück, mit Lit., 253/254 n. Chr. bzw. Stempelgruppe VIII ca. Dez. 253-Anfang 254 n. Chr.); RIC IV-3 Nr. 2 c; RPC IX Nr. 1940,2 Taf. 131 (dieses Stück).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.4.uran_ant.2c
http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/9/1940/2/

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1888/56

Veräußerer

Firma Rollin & Feuardent

Info dnb viaf

Vorbesitzer

Vicomte Gustave de Ponton d'Amécourt - 1887

Info dnb viaf

Objektnummer

18200790

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18200790

LIDO-XML