Hadrianus

Hadrianus

119-128 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-101/03 Hauptwerke in Stele Raum 242

Vorderseite

IMP CAESAR TRAIA-NVS HADRIANVS AVG. Drapierte Panzerbüste des Hadrianus mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach l.

Rückseite

PONT MA-X - TR POT COS III. Felicitas steht in der Vorderansicht, den Kopf mit Diadem nach l. gewandt. In der l. Armbeuge hält sie ein Füllhorn, in der angewinkelten r. Hand einen geflügelten Merkurstab (caduceus).

Dargestellte/r

Hadrianus

dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Hadrianus

dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

119-128 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

7 Denare

Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

25,11 g

Durchmesser

35 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Rom

InfoInfo

Region

Italia

Info

Land

Italien

InfoInfo

Literatur

R. Venuti, Antiqua numismata maximi moduli aurea, argentea, aerea ex museo Alexandri card. Albani in vaticanam bibliothecam a Clemente XII. pont. max. translata I (1739) 23 f. Nr. II Taf. 12 (dieses Stück); H. C. von der Gabelentz, Catalogue d'une collection de médailles antiques romaines impériales de H. C. de Gabelenz (1830) 27 Nr. 19 Taf. 1 (dieses Stück); Friedländer - von Sallet 43. 47. 268 Nr. 1096; H. Dressel, Die römischen Medaillone des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin (1973) 18 ff. Nr. 5 (mit Lit.); Gnecchi I 44 Nr. 1 Taf. 21,8 (dieses Stück); RIC II Nr. 143 (datiert 119-122 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.2.hdn.143

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1873/394

Vorbesitzer

1.

J. Biedermann - 1873

Info
2.

Hans Karl Leopold von der Gabelentz

Info dnb viaf
3.

Kardinal Alessandro Albani

Info dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18201058

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18201058

LIDO-XML

Patenschaften

Anonymus