M. Aurelius Iulianus

M. Aurelius Iulianus

283-285 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-036/37 Usurpatoren und Gegenkaiser

Vorderseite

IMP C IVLIANVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Iulianus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.

Rückseite

LIBERTAS PVBLICA. Libertas steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Sie hält in ihrer r. Hand einen Hut (pileus) und in ihrer l. Hand ein Füllhorn (cornucopiae).

Dargestellte/r

Aurelius Iulianus

nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Aurelius Iulianus

nomisma wikipedia

Datierung

283-285 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Aureus

Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,32 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Siscia (Sisak)

InfoInfo

Region

Pannonien

Info

Land

Kroatien

Info

Literatur

M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 214 Nr. 997 (dieses Stück); Friedländer - von Sallet Nr. 1047; Beger, Thes. Pal. 362 = Beger, Thes. Br. II 784; K. Pink, Der Aufbau der römischen Münzprägung in der Kaiserzeit VI/2 Carus und Söhne, Numismatische Zeitschrift 1963, 49 f. (Siscia, datiert Oktober 284 n. Chr.); RIC V-2 Nr. 1; Robertson, Hunter IV Nr. 2.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.jul_i.1

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1685 Pfälzer Sammlung

Objektnummer

18201450

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18201450

LIDO-XML