Kamarina

Kamarina

ca. 425-405 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-003/052a Klassische Münzen. Unteritalien und Sizilien

Vorderseite

Viergespann (quadriga) in Dreiviertelansicht mit Athena als Lenkerin im Galopp nach r. Die heranfliegende Nike bekränzt Athena. Auf der Bodenlinie in kleinen Buchstaben die Signatur ΕΞΑΚΕΣΤΙΔΑΣ. Im Αbschnitt darunter zwei stehende Amphoren.

Rückseite

KAMAPINAION. Jugendlicher Kopf des Herakles mit Löwenskalp nach l.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 425-405 v. Chr.
Klassik

Nominal

Tetradrachme

Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

16,82 g

Durchmesser

27 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Kamarina

InfoInfo

Region

Sizilien

InfoInfo

Land

Italien

InfoInfo

Literatur

K. Regling, Die antike Münze als Kunstwerk (1924) Nr. 539 Taf. 25 (dieses Stück); U. Westermark - G. K. Jenkins, The Coinage of Kamarina (1980) 191 Nr. 149,1 (O8/R15, ca. 425-405 v. Chr., dieses Stück); G. E. Rizzo, Monete Greche della Sicilia (1946) Nr. 11 Taf. 5. Vgl. N. K. Rutter, Greek Coinages of Southern Italy and Sicily (1997) 149 Abb. 160 (Legende auf der Vorderseite).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Stempelschneider

Exakestidas

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke

Info dnb viaf

Objektnummer

18206116

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18206116

LIDO-XML

Patenschaften

Rudolf Hilbert