Arcadius

Arcadius

383-388 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

D N ARCADI-VS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Arcadius mit Diadem in der Brustansicht nach r.

Rückseite

SECVRITAS - REIPVBLICAE // CONOB. Arcadius steht in der Vorderansicht, den Kopf mit Nimbus nach l. gedreht. Er hält im l. Arm ein Feldzeichen mit Christogramm (labarum) und auf der r. Hand einen Globus, darauf Victoria nach r. mit Palmzweig und Kranz.

Dargestellte/r

Arcadius

Info dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Arcadius

Info dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

383-388 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

3 Solidi

Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

13,32 g

Durchmesser

32 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Konstantinopolis

InfoInfo

Region

Thrakien

Info

Land

Türkei

Info

Literatur

H. Dressel, Die römischen Medaillone des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin (1973) 411 f. Nr. 278 Taf. 31; RIC IX Nr. 66 (dieses Stück, datiert 383-388 n. Chr.); P. Grierson - M. Mays, Catalogue of Late Roman coins in the Dumbarton Oaks Collection and in the Whittemore Collection (1992) 107 Stückliste Nr. 3 (dieses Stück, datiert 387 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.9.cnp.66

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1924/157

Veräußerer

Firma Jacques Schulman (Amsterdam)

Info dnb viaf

Objektnummer

18206543

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18206543

LIDO-XML