Katane

Katane

um 410 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-003/059 Klassische Münzen. Unteritalien und Sizilien

Vorderseite

Viergespann (quadriga) mit Wagenlenker nach l., darüber fliegt Nike mit Kranz nach r., in der r. Hand eine Tafel mit Signatur EYAIN. R. steht eine Wendesäule, unter der Bodenlinie eine Krabbe. Unter den Pferdebeinen ein aufgewirbelter Stein.

Rückseite

KATANAIΩΝ. Kopf des jugendlichen Apollon mit Lorbeerkranz nach l. Das Haar ist im Nacken hochgesteckt, davor Band mit vier Schellen und einem Glöckchen, im Nacken eine Garnele.

Münzstand

Stadt

Datierung

um 410 v. Chr.
Klassik

Nominal

Tetradrachme

Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

17,12 g

Durchmesser

26 mm

Stempelstg.

7 Uhr

Münzstätte

Katane

InfoInfo

Region

Sizilien

InfoInfo

Land

Italien

InfoInfo

Literatur

K. Regling, Die antike Münze als Kunstwerk (1924) Taf. 25 Nr. 544 (dieses Stück); J. Liegle, Euainetos. Eine Werkfolge nach Originalen des Staatlichen Münzkabinetts zu Berlin (1941) Taf. 11-12 (dieses Stück); Schultz (1997) Nr. 166 (dieses Stück); P. R. Franke - M. Hirmer, Die Griechische Münze (1964) Nr. 42 Taf. 14 (dieses Stück); A. Berthold - B. Weisser, Athen und Syrakus. Wirtschaftliches Denken und geniale Künstler, in: J. Völlnagel - M. Wullen (Hrsg.), Unsterblich! Der Kult des Künstlers (2008) 32 Abb. 18 (dieses Stück, um 410 v. Chr.); H. A. Cahn u.a., Griechische Münzen aus Großgriechenland und Sizilien. Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig (1988) Nr. 334; G. E. Rizzo, Monete Greche della Sicilia (1946) Taf. 14,6. - Vgl. zur Problematik des hochgeschleuderten 'Steins': W. Fischer-Bossert, Nachahmungen und Umbildungen in der sizilischen Münzprägung, SNR 77, 1998, 31 Anm. 22.

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Stempelschneider

Euainetos

Info dnb viaf

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke

Info dnb viaf

Objektnummer

18206563

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18206563

LIDO-XML