Lüneburg: Stadt

Lüneburg: Stadt

1588

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

MONETA NOVA CIVIT LVNEBVRG. Stadtwappen. Am Ende der Umschrift Münzmeisterzeichen Dachsparren mit zwei halben Lilien (Hans Walter).

Rückseite

RVDOL II IMP AVG P F DECRETO 88. Gekrönter Doppeladler mit Reichsapfel auf der Brust. Im Apfel Wertzahl 32 (Schilling).

Münzstand

Stadt

Datierung

1588
Renaissance

Nominal

2 Taler

Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

58,60 g

Durchmesser

41 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Lüneburg

InfoInfo

Region

Niedersachsen

Info

Land

Deutschland

Info

Literatur

C. Stoess, Studien zur Münzgeschichte der Stadt Lüneburg von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis 1777 (1985) Nr. 143 (dieses Stück); H. Mader, Die Münzen der Stadt Lüneburg (2012) 629 Nr. 328 mit Abb. (dieses Stück). Vgl. J. S. Davenport, German Talers 1500-1600 (1979) Nr. 9423 (Typ); G. Schnee, Die Taler der Stadt Lüneburg, Geldgeschichtliche Nachrichten 19, 1984, 85-97 Nr. 12 (Typ).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Neuzeit, 16. Jh.

Münzmeister (MM Nz)

Hans Walter

Info

Accession

Ohne Nummer

Objektnummer

18210684

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18210684

LIDO-XML

Patenschaften

Christian Stoess