Katane

Katane

um 405 v. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Athena mit Helm und Schild gerüstet lenkt ein galoppierendes Viergespann (quadriga) nach r. Eine von r. heranfliegende Nike bringt einen Siegerkranz. Der breite Abschnittsstrich ist als Mäandermuster gegeben.

Rückseite

AMENANOΣ. Kopf des jugendlichen Flussgottes Amenanos mit Binde im Haar und kleinen Stierhörnern über der Stirn in Vorderansicht. L. eine Garnele, r. zwei Fische aufwärts schwimmend.

Münzstand

Stadt

Datierung

um 405 v. Chr.
Klassik

Nominal

Drachme

Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,02 g

Durchmesser

18 mm

Stempelstg.

2 Uhr

Münzstätte

Katane

InfoInfo

Region

Sizilien

InfoInfo

Land

Italien

InfoInfo

Literatur

K. Regling, Choirion, nicht Herakleidas, ZfN 34, 1924, 350 Exemplar b (dieses Stück); G. E. Rizzo, Monete Greche della Sicilia (1946) Nr. 15 Taf. 14; H. A. Cahn u. a. (Hrsg.), Griechische Münzen aus Großgriechenland und Sizilien. Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig (1988) Nr. 339; Chr. Boehringer, Über die Münzen von Katane im letzten Jahrzehnt des 5. Jahrhunderts v. Chr., SNR 87, 2008, 17 Taf. 1,15 (um 405 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke

Info dnb viaf

Objektnummer

18215796

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18215796

LIDO-XML