Köln: Dietrich von Moers

Köln: Dietrich von Moers

1418/1419

 

Temporäre Ausstellungen
TAU-027/14 Die Burg

Vorderseite

THEODI-C AREPI - COLONI. [Theodericus Archiepiscopus Coloniensis]. Im Spitzdreipass quadrierter Wappenschild Köln/Mörs, in den Zwickeln links gekreuzte Schlüssel, rechts Stiftsschild Köln, unten Rosette.

Rückseite

MONE I-N RENSE. [Moneta in Rense]. Stehender Johannes der Täufer mit Zepter in der Linken und segnender Rechten. Links neben dem Kopf ein Doppeladler.

Münzstand

Erzbistum

Münzherr

Dietrich von Moers (1414-1463), Erzbischof von Köln

dnb viaf wikipedia

Datierung

1418/1419
Spätmittelalter

Nominal

Goldgulden

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

3,46 g

Durchmesser

22 mm

Stempelstg.

3 Uhr

Münzstätte

Rhens

InfoInfo

Region

Rheinland

Land

Deutschland

Info

Literatur

A. Noss, Die Münzen der Erzbischöfe von Cöln 1306-1547 (1913) Nr. 286; G. Felke, Die Goldprägungen der Rheinischen Kurfürsten 1346-1478 (1989) Nr. 938.

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Mittelalter, Spätmittelalter

Provenienz

Eingang in den Bestand des Münzkabinetts vor 1904.

Accession

Ohne Nummer

Objektnummer

18216222

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18216222

LIDO-XML