Klazomenai

Klazomenai

ca. 375-360 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-002/67b Die klassische Zeit

Vorderseite

Kopf des Apollon in der Vorderansicht, leicht nach l. gewendet, er trägt die lockigen, schulterlangen Haare offen und einen Mantel (chlamys), der vor dem Hals geknotet ist. Im l. F. die Signatur [ΘΕΟΔΟ]ΤΟΣ / ΕΠΟΕΙ.

Rückseite

ΜΑΝΔΡ-[Ο]ΝΑ[Ξ] - ΚΛ-ΑΖ-Ο. Ein Schwan mit gespreizten Flügeln nach l.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 375-360 v. Chr.
Klassik

Nominal

Tetradrachme

Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

17,10 g

Durchmesser

25-28 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Klazomenai

InfoInfo

Region

Ionien

Info

Land

Türkei

Info

Literatur

K. Regling, Phygela, Klazomenai, Amphipolis, ZfN 33, 1922, 49 Anm. 2 Nr. 1 (dieses Stück); J. A. Dengate, The Coinage of Klazomenai (1968) 32 Nr. 126 b (dieses Stück); C. M. Kraay - M. Hirmer, Greek Coins (1966) 357 Nr. 608 Taf. 181 (dieses Stück, um 375 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Magistrat (Ant)

Mandronax

Info

Stempelschneider

Theodotos

Info

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke - 1906

Info dnb viaf

Objektnummer

18216497

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18216497

LIDO-XML