Goldbulle Ludwig IV. der Bayer

Goldbulle Ludwig IV. der Bayer

1328

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 241, BM-029/03 Siegel und Goldbullen

Vorderseite

+ LVDOVICVS QVARTVS DEI GRA ROMANORV IMPERATOR SEMPER AVGVSTVS. Auf Löwenstuhl sitzender Kaiser Ludwig IV. mit Krone und Mantel, in den Händen Zepter und Reichsapfel.

Rückseite

+ ROMA CAPVT MVNDI REGIT ORBIS FRENA ROTVNDI. [Roma das Haupt der Welt regiert die Zügel des Erdkreises]. Ansicht der Stadt Rom mit Senatorenpalast und dem Kolosseum (Amphitheatrum Flavium) in der Mitte. Rechts der Tiber, außen Stadtmauer mit Toren.

Dargestellte/r

Ludwig IV. der Bayer (1314-1347), König, seit 1328 Kaiser

dnb viaf wikipedia

Münzherr

Ludwig IV. der Bayer (1314-1347), König, seit 1328 Kaiser

dnb viaf wikipedia

Datierung

1328
Spätmittelalter

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Durchmesser

54 mm

Literatur

O. Posse, Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige von 786 bis 1806. I. Pippin bis Ludwig den Bayern (1909) 37 Taf. 50,7-8; A. Suhle, Petschafte des Münzkabinetts aus dem 13.-16. Jahrhundert (1964) Nr. 2 (dieses Stück).

Sachbegriff

Goldbulle

Abteilung

Mittelalter, Spätmittelalter

Accession

1932/443

Veräußerer

Felix Schlessinger

Info dnb viaf

Objektnummer

18239302

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18239302

LIDO-XML