Divus Claudius Gothicus

Münzstand: Antike Herrscherprägung, Münzherr: Constantinus I.
Nominal: Nummusteilstück
Datierung: 307 n. Chr.
Münzstätte: Trier

Vorderseite: DIVO CLAVDIO PIO. Drapierte Büste des Claudius Gothicus mit verschleiertem Haupt (velatio capitis) in der Brustansicht nach r.
Rückseite: MEMORIAE REST // PTR. Altar.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2013/12 Schenkung Fundort: Deutschland, Trier

Bronze, Nummusteilstück, 1,29 g, 18 mm, 6 h

Dargestellte/r:
Claudius Gothicus

Literatur: C.-F. Zschucke, Die Bronze-Teilstück-Prägungen der römischen Münzstätte Trier. Kl. Reihe Trierer Münzfreunde e.V. 7 ²(2002) 61 Nr. 8.3 mit Abb. (dieses Stück, 1/4 Nummus, datiert Sommer 307 n. Chr.).

Auswurfmünze (Festquinar).

Fotograf Vorderseite: Reinhard Saczewski
Fotograf Rückseite: Reinhard Saczewski

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18236535

letzte Änderung: 28.11.2017