Lysimachos

Münzstand: Antike Herrscherprägung
Nominal: Tetradrachme
Datierung: ca. 297-281 v. Chr.

Vorderseite: Kopf Alexanders des Großen mit Ammonshorn und Diadem nach r.
Rückseite: BAΣIΛΕΩΣ / ΛYΣIMAXOY. Nach l. sitzende Athena Nikephoros in Rüstung mit Schild und Speer. Im l. F. außen ein Monogramm aus M und Π, im Abschnitt ein Löwenkopf nach l.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1900 Imhoof-Blumer Zugangsart Kauf

Silber, Tetradrachme, 17,15 g, 28 mm, 12 h

Vorbesitzer:
Friedrich Imhoof-Blumer
Dargestellte/r:
Alexandros III. (336-323 v. Chr.), König von Makedonien
Münzherr:
Lysimachos

Literatur: Vgl. M. Thompson in: C. M. Kraay - G. K. Jenkins (Hrsg.), Festschrift St. Robinson (1968) 169 Nr. 11 Taf. 16 (Lysimacheia, ähnliches Monogramm, aber im l. F. innen).

Für eine Imitation dieses Typs siehe die nebenstehende Münze.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Münzpatenschaft: Anonymus

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18200439

letzte Änderung: 04.05.2021