Röm. Republik: L. Calpurnius Piso Frugi

Class/status: City
Denomination: Denar (ANT)
Date: 90 v. Chr.

Obverse: Kopf des Apollo mit Lorbeerkranz nach r., l. das Kontrollzeichen CXVIII.
Reverse: L PISO FRVG / ROMA. [MA ligiert]. Ein Reiter mit Palmzweig und Fackel galoppiert r., oben das Kontrollzeichen CXXXXT.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1933 Haeberlin 1206 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,86 g, 20 mm, 9 h

Vorbesitzer:
Dr. Ernst Justus Haeberlin
Münzmeister (MM Ant):
Lucius Calpurnius Piso Frugi
Veräußerer (an Museum):
Adolph E. Cahn (Frankfurt am Main)

Publications: RRC Nr. 340,1.

Web Portals:
http://numismatics.org/crro/id/rrc-340.1

Der Münzmeister ist L. Calpurnius Psio Frugi, der spätere Praetor im Jahre 74 v. Chr. Die Rs. weist auf die Spiele zu Ehren des Gottes Apollo hin (ludi Apollinares), die durch den Vorfahren des Münzmeisters, C. Calpurnius Piso, Praetor des Jahres 211 v. Chr., in eine dauerhafte Einrichtung verwandelt wurden (RRC 344).

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18201547

Latest Revision: 10.08.2021