Röm. Republik: C. Iulius Caesar

Class/status: Imperatorial issue
Denomination: Denar (ANT)
Date: 48-47 v. Chr.

Obverse: LII. Weiblicher Kopf (Venus) mit Diadem und Eichenkranz nach r., geschmückt mit Perlenkette und Ohrgehänge. Dahinter LII.
Reverse: CAE-SAR. Siegesmal (tropaeum) mit Hörnerhelm, gallischem Schild und carnyx (Kriegstrompete), r. eine Axt.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1933 Haeberlin 2689 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,96 g, 20 mm, 7 h

Vorbesitzer:
Dr. Ernst Justus Haeberlin
Magistrat (Ant):
Gaius Iulius Caesar
Veräußerer (an Museum):
Adolph E. Cahn (Frankfurt am Main)

Publications: RRC Nr. 452,2; B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 113-119 (Münzstätte in Illyrien, Apollonia?, spätes Frühjahr bis Mitte 48 v. Chr.).

Web Portals:
http://numismatics.org/crro/id/rrc-452.2

Die Zahl LII weist offenbar auf das Alter Caesars hin, der Venus-Kopf auf der Vs. auf die Stamm-Mutter seiner gens.

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18202171

Latest Revision: 10.08.2021