Magdeburg: Otto I.

Münzstand: Königtum (MA/NZ), Münzherr: Otto I. (936-973), König und Herzog von Sachsen, seit 951 König von Italien, seit 962 Kaiser
Nominal: Denar (MA)
Datierung: 936-973
Münzstätte: Magdeburg

Vorderseite: Kirchengebäude, darin OTTO. Das Ganze umgeben von Strichen/Balken.
Rückseite: Kreuz mit Kugeln in den Winkeln umgeben von Strichen/Balken, die von einem Kreuz und zwei Ringen unterbrochen sind.

Silber, 1,41 g, 22 mm

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1870 Dannenberg Zugangsart Kauf

Vorbesitzer:
Hermann Dannenberg

Literatur: H. Dannenberg, Die deutschen Münzen der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit (1876-1905) Nr. 1327; B. Kluge, Deutsche Münzgeschichte von der späten Karolingerzeit bis zum Ende der Salier (1991) Nr. 49; Otto der Große, Magdeburg und Europa. Katalog zur Ausstellung II (2001) 333 Nr. V. 5 g; B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 290.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18202365

letzte Änderung: 25.03.2019