Karolinger: Karlmann

Münzstand: Königtum (MA/NZ), Münzherr: Karlmann (768-771), König der Franken
Nominal: Denar (MA)
Datierung: 768-771
Münzstätte: Aachen?

Vorderseite: CARLM. [Carlmann]. Monogramm aus CARLM.
Rückseite: Rx F. [Rex Francorum]. Königstitel in Abkürzung.

Silber, 1,20 g, 18 mm

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1911 Gariel-Ferrari Zugangsart Kauf

Vorbesitzer:
1. Philipp la Renotière von Ferrary - 1911
2. Ernest Gariel 1868 - 1884
3. Dr. Alexandre Colson - 1868

Literatur: E. Gariel, Les monnaies royales de France sous la race carolingienne II (1884) 88 f. Nr. 1 Taf. 4 (unbestimmte Münzstätte); K. F. Morrison - H. Grunthal, Carolingian Coinage (1967) Nr. 82 (unbestimmte Münzstätte); G. Depeyrot, Le numeraire carolingien (1998) Nr. 6 (Aachen); B. Kluge, Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 185 (dieses Stück); B. Kluge, Am Beginn des Mittelalters. Die Münzen des karolingischen Reiches 751-814. Das Kabinett 15 (2014) Nr. 58 (dieses Stück).

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18202486

letzte Änderung: 25.03.2019