Augustus

Münzstand: Antike Herrscherprägung
Nominal: Denar (ANT)
Datierung: ca. 25-23 v. Chr.
Münzstätte: Augusta Emerita (Mérida)

Vorderseite: IMP CAESAR - AVGVST. Kopf des Augustus nach l.
Rückseite: P CARISIVS LEG PRO PR. Rundschild mit Schildbuckel, l. eine Speerspitze, r. ein Krummschwert.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1933 Haeberlin 3202 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,80 g, 20 mm, 5 h

Vorbesitzer:
Dr. Ernst Justus Haeberlin
Dargestellte/r:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
Münzherr:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
Legatus pro praetore:
P. Carisius
Veräusserer (an Museum):
Firma Adolph E. Cahn (Frankfurt/M.)

Literatur: RIC I² Nr. 2 b; BNat I² Nr. 1033.

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).aug.2B

Die Gründung der Veteranen-Kolonie Emerita Augusta ging auf die Initiative des Legatus pro praetore in Lusitania, P. Carisius, dessen Amtszeit 23 v. Chr. endete, zurück.

Fotograf Vorderseite: Dirk Sonnenwald
Fotograf Rückseite: Dirk Sonnenwald

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18202547

letzte Änderung: 25.03.2019