Augustus

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: As?
Date: ca. 10-14 n. Chr.
Mint: Nîmes

Obverse: IMP / DIVI F -/ P - P. Einander abgewandte Köpfe des Augustus (r.) mit Lorbeerkranz und des Marcus Agrippa (l.) mit Kombination aus Schiffskrone und Lorbeerkranz.
Reverse: COL - NEM. Angekettetes Krokodil nach r., dahinter nach l. geneigter Palmzweig, oben l. ein Kranz, r. zwei Binden. Ganz unten zwei weitere Zweige.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1925 Kassel Zugangsart Kauf

Bronze, As?, 12,64 g, 26 mm, 11 h

Vorbesitzer:
Landesmuseum Kassel
Dargestellte/r:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
Marcus Vipsanius Agrippa
Münzherr:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus

Publications: RPC I Nr. 525,59 (datiert ca. 10-14 n. Chr., Dupondius); RIC I² Nr. 159 (datiert ca. 10-14 n. Chr., As? Kranz mit Binde).

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).aug.159
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/525/59

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18202604

Latest Revision: 16.12.2019