Kuschan: „Soter Megas“ (Vima Taktu)

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Tetradrachme
Date: um 50 n. Chr.

Obverse: Drapierte Büste des Königs Vima Taktu mit Diadem, Strahlenkranz und einem Speer im erhobenen r. Arm in der Brustansicht nach r. Im l. F. ein Tamgha.
Reverse: BAΣIΛEY BAΣIΛEYΩN ΣΩTHP MEΓAΣ. [BAΣIΛEYΩN statt BAΣIΛEΩN]. Der König zu Pferde nach r., der r. Arm ist erhoben. Im r. F. ein Tamgha.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1876 Guthrie Zugangsart Kauf

Bronze, Tetradrachme, 8,60 g, 21 mm, 12 h

Vorbesitzer:
Oberst Charles Seton Guthrie
Dargestellte/r:
Vima Taktu
Münzherr:
Vima Taktu

Publications: R. Göbl, Donum Burns (1993) 118 Nr. 58-66 (2. Jh. n. Chr.); R. C. Senior, Indo-Scythian coins and history II (2001) 221 Nr. B 17.1 (Mitte 1. Jh. n. Chr.).

Als Soter Megas („Großer Retter“) bezeichnet sich ein früher König der Kuschan. Dieser Beiname ist allerdings nicht der Eigenname dieses Herrschers. Soter Megas ist wohl identisch mit dem König Vima Taktu, dem Vater des Vima Kadphises. Vgl. hierzu Senior I (2001) 210; II (2001) 221 Anm. 1 sowie Göbl, Donum Burns 31 f. Die Datierung der Kuschankönige ist umstritten.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18202613

Latest Revision: 25.03.2019