Röm. Republik: Aes Grave, Proraserie libral

Class/status: City
Denomination: As
Date: 225-217 v. Chr.
Mint: Rom

Obverse: I. [Wertzeichen für den As]. Kopf des Ianus mit Bart. Darunter das Wertzeichen.
Reverse: I. [Wertzeichen für den As]. Schiffsbug (prora) nach r.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1940 Haeberlin Zugangsart Kauf

Bronze, As, 277,13 g, 69 mm

Vorbesitzer:
Dr. Ernst Justus Haeberlin

Publications: E. J. Haeberlin, Aes Grave. Das Schwergeld Roms und Mittelitaliens (1910) 28 Nr. 278 Taf. 11,8 (dieses Exemplar); Crawford Nr. 35,1.

Web Portals:
http://numismatics.org/crro/id/rrc-35.1

In Erinnerung an die Seesiege im ersten Punischen Krieg und die Gewinnung der Provinzen Sardinien und Korsika gaben die Römer ab 225 v. Chr. große Aes-Grave-Serien aus, die in allen Nominalen auf der einen Seite die Prora eines Schiffes zeigen.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Godparenthood: Jürgen Ritter

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18203373

Latest Revision: 25.05.2020