Lucilla

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Sesterz
Date: 164-169 n. Chr.
Mint: Rom

Obverse: LVCILLAE - AVG ANTONINI AVG F. [Lucillae Augustae Antonini Augusti Filiae]. Drapierte Büste der Lucilla in der Brustansicht nach r.
Reverse: VESTA. Vesta, verschleiert, steht nach l. an einem Altar, in der r. Hand eine Schöpfkelle (simpulum), in der l. Hand das Palladium haltend. Beiderseits S - C.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Alter Bestand (vor 1839) Zugangsart Zugang ungeklärt

Bronze, Sesterz, 25,14 g, 32 mm, 12 h

Dargestellte/r:
Lucilla
Münzherr:
Marcus Aurelius

Publications: RIC III Nr. 1779.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.m_aur.1779

Annia Aurelia Galeria Lucilla, geboren am 7. März 149. Sie war eine Tochter des Kaisers Marcus Aurelius und der Faustina (Minor), verheiratet mit L. Verus wohl seit dem Jahre 163. 181 n. Chr. geriet sie in eine Verschwörung gegen Commodus und wurde nach kurzer Verbannung nach Capri hingerichtet.

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18204254

Latest Revision: 30.11.2020