Commodus

Münzstand: Antike Herrscherprägung, Münzherr: Commodus
Nominal: Sesterz
Datierung: 183 n. Chr.
Münzstätte: Rom

Vorderseite: M COMMODVS AN-TONINVS AVG PIVS. Kopf des Commodus mit Lorbeerkranz nach r.
Rückseite: TR P VIII IMP - VI COS IIII P P. Hercules steht in der Vorderansicht, Kopf r., die r. Hand auf die Keule gestützt, über dem l. Arm Löwenfell, in der l. Hand Bogen tragend. Beiderseits S - C.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Alter Bestand (vor 1839) Zugangsart Zugang ungeklärt

Bronze, Sesterz, 24,15 g, 30 mm, 1 h

Dargestellte/r:
Commodus

Literatur: RIC III Nr. 365.

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.com.365

Die Verehrung des Commodus für Hercules als Gründer Roms führte schließlich dazu, daß er sich mit ihm identifizierte.

Fotograf Vorderseite: Dirk Sonnenwald
Fotograf Rückseite: Dirk Sonnenwald

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18204259

letzte Änderung: 28.11.2017