Antoninus Pius

Class/status: Ancient Ruler's issue, Authority: Antoninus Pius
Denomination: Sesterz
Date: 140-144 n. Chr.
Mint: Rom

Obverse: ANTONINVS AVG PI-VS P P TR P COS III. Kopf des Antoninus Pius mit Lorbeerkranz nach r.
Reverse: GENIO - SENATVS. Der Genius des Senats steht in der Vorderansicht, Kopf nach l. In der r. Hand hält er einen Zweig und im l. Arm ein Zepter. Beiderseits S - C.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1879 Sandes Zugangsart Kauf

Bronze, Sesterz, 28,06 g, 35 mm, 12 h

Dargestellte/r:
Antoninus Pius
Veräusserer (an Museum):
Henri Hoffmann
Previous owners:
Captain Charles Sandes

Publications: P. L. Strack, Untersuchungen zur römischen Reichsprägung des zweiten Jahrhunderts III. Die Reichsprägung zur Zeit des Antoninus Pius (1937) 126 f. Nr. 834; RIC III Nr. 605 a; Robertson, Hunter II Nr. 204-205.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.ant.605a

Der Genius ist die Macht, die die männliche Persönlichkeit ausmacht; zunächst allein mit Individuen verbunden wird er später auf Kollektive wie das römische Volk oder den Senat übertragen.

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18204695

Latest Revision: 25.03.2019