West-Kelten: „Treveri“

Denomination: Stater
Date: ca. 100-57 v. Chr.

Obverse: Kopf des Apollon (?) mit Lorbeerkranz und lockigen kurzen Haaren nach r.
Reverse: Kentaurengespann nach l. Der Wagenlenker hält Zügel, die vor dem Kopf des Kentauren kammartig enden. Unter dem Bauch des Kentauren eine liegende geflügelte Figur (Nike?).

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Alter Bestand (vor 1839) Zugangsart Zugang ungeklärt

Gold, Stater, 7,14 g, 19 mm, 6 h

Publications: Schultz (1997) Nr. 257 (dieses Stück); S. Scheers, Traité de Numismatique celtique II. La Gaule belgique (1977) 314 Nr. 16,22 (vor 58/57 v. Chr., dieses Stück); K. Castelin, Keltische Münzen. Katalog der Sammlung im Schweizerischen Landesmuseum Zürich I (1978) 64 f. Nr. 499-501 (bezeichnet als 'Typus mit dem geflügelten Männlein'); G. Dembski, Münzen der Kelten, Kunsthistorisches Museum Wien, Reihe A, Abteilung 2: Massalia und Keltenstämme (1998) 70 Nr. 322.

Das Rückseitenbild kann als innovative keltische Entwicklung angesehen werden, deren mythologischer Hintergrund mangels schriftlicher Überlieferung unbekannt bleibt.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18205148

Latest Revision: 25.03.2019