Sturm, Paul: Richard Wagner, 1904

Vorderseite: WAGNER. Büste des Komponisten Richard Wagner nach rechts. Unten die Signatur PAVL STVRM OP LVIII.
Rückseite: Reigen der drei Rheintöchter um das Rheingold.

Bronze, 78 mm
Datierung: 1904

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1905/164 Kauf

Medailleur/in:
Prof. Paul Sturm
Dargestellte/r:
Richard Wagner
Vorbesitzer:
Prof. Paul Sturm - 1905

Literatur: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895-1914 in: W. Steguweit (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 214 f. Nr. 559 (dieses Stück).

Zweiseitige Gußmedaille aus Bronze. - Hergestellt anläßlich eines vom Land Sachsen veranstalteten Wettbewerbes.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18205599

letzte Änderung: 28.11.2017