Starck, Constantin: Jahrhundertwende, 1900

Vorderseite: AU / RENO/VELLE/MENT - DU SIÈCLE. Weibliche Gestalt in lockerem Gewand, die mit der rechten Hand eine Fackel am Boden löscht und mit der linken eine andere und größere brennend hält. Im Abschnitt rechts OERTEL BERLIN (Prägeanstalt Otto Oertel Berlin).
Rückseite: Hockende Sphinx in der Vorderansicht, beiderseits 1900-1901.

Silber, 39 mm
Datierung: 1900

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin

Medailleur/in:
Constantin Starck

Literatur: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895-1914 in: W. Steguweit (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 278 Nr. 855 (dieses Stück).

Vgl. die nebenliegende Medaille mit deutscher Aufschrift BM-093/09.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18205604

letzte Änderung: 25.03.2019