Röm. Republik: L. Sulla

Münzstand: Imperatorische Prägung
Nominal: Denar (ANT)
Datierung: 84-83 v. Chr.
Münzstätte: Athen?

Vorderseite: L SVLLA. Kopf der Venus nach r. Davor ein einen Palmzweig tragender Eros.
Rückseite: IMPER / ITERVM. [Imperator iterum]. Zwei Siegesmale (tropaea), dazwischen Priestergerät: Kanne und Krummstab (lituus).

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1882 Sandes Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,81 g, 19 mm, 1 h

Vorbesitzer:
Captain Charles Sandes
Imperator (Röm. Republik):
Lucius Cornelius Sulla Felix
Veräusserer (an Museum):
Jean-Henri Hoffmann

Literatur: Crawford Nr. 359,2; W. Hollstein, Exkurs: Die Bedeutung der Stempelstellung in: ders. (Hrsg.), Metallanalytische Untersuchungen an Münzen der Römischen Republik. Berliner Numismatische Forschungen Neue Folge 6 (2000) 133-136 bes. 136.

Webportale:
http://numismatics.org/crro/id/rrc-359.2

Fotograf Vorderseite: Reinhard Saczewski
Fotograf Rückseite: Reinhard Saczewski

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18206086

letzte Änderung: 25.03.2019