Avenhaus, Werner: Preismedaille 1930, 1930

Vorderseite: Sitzender weiblicher Halbakt als Torso.
Rückseite: 1930 / BERLIN / VEREINIGTE / STAATSSCHU/LEN / FÜR FREIE / U ANGEW / KUNST. Siebenzeilige Zweckaufschrift. Unten die Signatur als Monogramm aus WA.
Rand: H NOACK BERLIN FRIEDENAU

Bronze, 81-74 mm
Datierung: 1930

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2005/49 Zugangsart Kauf

Medailleur/in:
Werner Avenhaus
Hersteller:
Firma Bildgießerei Hermann Noack (Berlin)

Literatur: W. Steguweit, Ars Juventuti. Berliner Schülermedaillen von der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums zur Hochschule für bildende Künste. Das Kabinett 11 (2009) 92 Nr. 55 mit Abb. (dieses Stück).

Guss, zweiseitig. Hersteller: Bildgießerei Noack. Randpunzen: H. NOACK BERLIN FRIEDENAU. - Werner Avenhaus selbst erhielt 1932/33 eine Schülermedaille verliehen.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Münzpatenschaft: Gitta-Kastner-Forschungsstiftung

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18207070

letzte Änderung: 25.03.2019