Augustus

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Denar (ANT)
Date: um 19 v. Chr.
Mint: Rom

Obverse: L AQVILLIVS FLOR-V[S I]II VI[R]. Kopf des Sol nach r.
Reverse: CAESAR AVGVSTVS // S C. Viergespann (quadriga) ohne Lenker nach r. Im modiusförmigen Wagenkorb eine Ähre (?).

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1882 Sandes Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,32 g, 20 mm, 4 h

Vorbesitzer:
Captain Charles Sandes
Münzherr:
Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
Münzmeister (MM Ant):
Lucius Aquillius Florus
Veräusserer (an Museum):
Jean-Henri Hoffmann

Publications: RIC I² Nr. 303 (ca. 19 v. Chr.); BMCRE I Nr. 38; BNat I² Nr. 169-171.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).aug.303

Die Vorderseite ist von dem Denar Crawford Nr. 303,1 des Mn. Aquillius übernommen, der an den Erfolg des gleichnamigen Vorfahren im Jahre 129 v. Chr. gegen Aristonikos und den daraus resultierenden Triumph ex Asia erinnert: Sol steht hier stellvertretend für den Osterfolg. Der augusteische Münzmeister schließt sich dieser Erinnerungstradition an und betreibt auf der Vorderweise in traditioneller Weise Familienwerbung.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18207725

Latest Revision: 25.03.2019