Elis: Zeus des Phidias

Münzstand: Stadt
Datierung: 134-135 n. Chr.
Münzstätte: Elis

Vorderseite: AVTOKP-[ATΩP - AΔPIANOC]. Kopf des Hadrianus nach r.
Rückseite: HΛEIWN. Der thronende Zeus Nikephoros nach l. Nach der Statue des Phidias.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1876/324 Zugangsart Kauf

Bronze, 10,75 g, 24 mm, 2 h

Dargestellte/r:
Hadrianus
Veräusserer (an Museum):
Paulos Ioannes Lambros

Literatur: J. Liegle, Der Zeus des Phidias (1952) Taf. 13,2; 14,4 (dieses Stück); RPC III Nr. 321,2 (dieses Stück).

Webportale:
http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/321/2/

Fotograf Vorderseite: Reinhard Saczewski
Fotograf Rückseite: Reinhard Saczewski

Münzpatenschaft: Klaus Huneke

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18207826

letzte Änderung: 28.11.2017