Merowinger: Theudebert II.

Münzstand: Königtum (MA/NZ)
Nominal: Tremissis
Datierung: 596-613
Münzstätte: Clermont-Ferrand

Vorderseite: THIODE-BIR[TI]. [Thiodebirti]. Drapierte Panzerbüste des Theudebert II. mit Diadem nach rechts.
Rückseite: MANIIIO[BO CI] - MONI. [Manileobo Civetate Monitarius]. AR auf Doppelbalken.

Gold, 1,29 g, 10 mm

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1878/1226 Zugangsart Kauf

Dargestellte/r:
Theudebert II. (596-612/613)
Münzherr:
Theudebert II. (596-612/613)
Münzmeister (MM Ma):
Manileobo
Veräusserer (an Museum):
Heinrich Hirsch

Literatur: A. de Belfort, Description générale des Monnaies Mérovingiennes I (1892 Nachdruck 1996) Nr. 345; G. Depeyrot, Le numéraire Mérovingien l'Age de l'or III (1998) 142 Nr. 8 Typ 5-3B (datiert 595-612 bzw. ca. 585-620). Vgl. M. M. Prou, Les Monnaies Mérovingiennes (1892) Nr. 1713 (Legendenvariante). - Zum Monetarnamen Manileobo siehe E. Felder, Die Personennamen auf merowingischen Münzen der Bibliothèque nationale de France (2003) 250 f.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18209000

letzte Änderung: 25.03.2019