Sachsen?

Class/status: Kingdom, Authority: Otto III. (983-1002), seit 983 König, seit 996 Kaiser
Denomination: Denar (MA)
Date: 983-1002

Obverse: OTTO REX. Kreuz mit Kugeln in den Winkeln.
Reverse: [Trugschrift]. Undeutbare Figur (Doppelhaken? Anker? Buchstabe M?).

Silber, 1,32 g, 20 mm

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1892 Dannenberg Zugangsart Kauf

Previous owners:
Hermann Dannenberg

Publications: H. Dannenberg, Die deutschen Münzen der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit (1876-1905) Nr. 1160.

Der Typ hat auf Grund seiner entstellten Rückseitenlegende, die mit etwas Phantasie als VVERTHNI gelesen worden ist, die unterschiedlichsten Zuordnungen erfahren (Wertheim, Kaiserswerth, Donauwörth, Abtei Werden, Dortmund, Deventer). Alle Deutungen überzeugen nicht, weshalb man den Münztyp wie Dannenberg nach wie vor als 'unbestimmt' einrangieren muss. Der auf der Rückseite dargestellte Gegenstand läßt sich nicht eindeutig identifizieren. Als Entstehungsregion kann man Sachsen vermuten, aber auch Niederlothringen erscheint denkbar. Unter dem Otto Rex der Vorderseite kann nach den Fundvorkommen nur Otto III. (983-1002) angenommen werden. Königsname und -titel sind häufig durch schwer wiederzugebende Zwischenzeichen 'gestreckt', um das Münzrund auszufüllen. Eine Weiterprägung in der Zeit Heinrichs II. (1002-1024) scheint nicht ausgeschlossen.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18210776

Latest Revision: 25.03.2019