Tiberius

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Denar (ANT)
Date: 14-37 n. Chr.

Obverse: [TI CAESAR D]IVI - AVG F A[VGVSTVS]. Kopf des Tiberius mit Lorbeerkranz nach r. Im r. F. der rechteckige Gegenstempel IMP (ligiert) VES (VE ligiert).
Reverse: PONTIF - MA[XIM]. Eine weibliche Gestalt (Iustitia) sitzt auf einem Thron mit Rückenlehne nach r. Sie hält in ihrer r. Hand ein langes Zepter und in der l. Hand einen Zweig. Mehrfache Abschnittslinie.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1898/515 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,26 g, 17 mm, 6 h

Vorbesitzer:
Major Aschenborn
Friedrich August Vossberg
Dargestellte/r:
Tiberius
Münzherr:
Tiberius
Veräußerer (an Vorbesitzer):
Adolph Weyl

Publications: BMCRE I 126 Nr. 44; RIC I² Nr. 28; J.-B. Giard, Le Monnayage de l'Atelier de Lyon. Des origines au règne de Caligula (43 avant J.-C. - 41 après J.C.) (1983) 127 Nr. 146; BNat II Nr. 18. - Zu Gegenstempel: R. Martini, Collezione Pangerl. Contromarche Imperiali Romane (Augustus-Vespasianus). Nomismata 6 (2003) 171 Nr. 100; U. Werz, Gegenstempel auf Reichs- und Provinzialprägungen der römischen Kaiserzeit. Katalog der Sammlung Dr. Konrad Bech (2004) 77 ff. Nr. 132-133.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).tib.28

Gelocht und mit einem Gegenstempel des Vespasianus auf der Vorderseite. Dieser findet sich ausschließlich auf Denaren und ist nur durch wenige Exemplare belegt.

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18211346

Latest Revision: 07.06.2020