Korinth

Class/status: City
Denomination: Stater
Date: um 550 v. Chr.

Obverse: K. [K als Koppa]. Pegasos mit Zügeln nach l. auf einfacher Standlinie.
Reverse: Ein quadratum incusum aus vier kleineren Quadraten gebildet, die jeweils in der Diagonale unterteilt sind, die Dreiecke sind teilweise verfüllt.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1899/879 Zugangsart Kauf Find place: Ägypten, Sakha

Silber, Stater, 8,23 g, 19-22 mm

Veräußerer (an Museum):
Giovanni Dattari

Publications: H. Dressel, Altgriechischer Münzfund aus Ägypten, ZfN 22, 1900, 236 Nr. 18 (dieses Stück) = IGCH I Nr. 1639; O. E. Ravel, Les ‘poulains’ de Corinthe I (1936) Nr. 14 a Taf. 1 (dieses Stück, 650-550 v. Chr.); R. Calciati, Pegasi I (1990) Nr. 8 (dieses Stück).

Web Portals:
http://coinhoards.org/id/igch1639

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Godparenthood: Rudolf Hilbert

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18215030

Latest Revision: 03.05.2021