Henke, Johannes: Viersektorenstadt, 1948

Obverse: DIE 4 SEKTORENSTADT 1948. Das Brandenburger Tor in Berlin mit der Quadriga, umgeben von stilisierter Landschaft. Das Bildfeld der Medaille ist durch eingekerbte Linien in vier Teilstücke unterteilt, das Ganze eingefasst in einen dünnen Ring.

Bronze, 157,00 g, 68-74 mm
Date: 1948

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1993/201 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Johannes Henke
Vorbesitzer:
Johannes Henke

Publications: W. Steguweit (Hrsg.), Die Medaille und Gedenkmünze des 20. Jahrhunderts in Deutschland. Mit Beiträgen von E. Bannicke - M. Heidemann - G. Dethlefs - U. Dräger - R. Grund, Die Kunstmedaille in Deutschland 14 (2000) Nr. 293; B. Weisser, Das Medaillenwerk von Johannes Henke, in: G. Dethlefs u.a. (Hrsg.), Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete (2013) 368-369 Nr. 6 (diese Medaille).

Guss, einseitig. - Die Medaille symbolisiert durch die Teilungsstriche die vier Sektoren Berlins, die durch die vier Besatzungsmächte Vereinigte Staaten, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich kontrolliert wurden.

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18216179

Latest Revision: 03.05.2021