Henke, Johannes: Thomas Mann, 1979

Obverse: THOMAS MANN. Kopf des Schriftstellers Thomas Mann nach links, am Rand der Name.
Reverse: [siehe Kommentar]. 16-zeilige Inschrift.
Rim: W FÜSSEL BERLIN

Bronze, 110 mm
Date: 1979

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2008/174 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Johannes Henke
Dargestellte/r:
Thomas Mann
Previous owners:
Johannes Henke

Publications: Medaillenkabinett. Mitteilungsblatt der Deutschen Medaillengesellschaft e. V. Köln 4, 1980, 16; B. Weisser, Das Medaillenwerk von Johannes Henke, in: G. Dethlefs u.a. (Hrsg.), Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete (2013) 377. 379 Nr. 43 (diese Medaille).

Aufschrift der Rs.: LO GIORNO / SE N'ANDAVA E / L'AER BRUNO TOGLIEVA / GLI ANIMAI CHE SONO / IN TERRA DALLE FATICHE / LORO ED IO SOL UNO / M'APPARECCIAVA A SOSTENER / LA GUERRA SI DEL CAMMINO / E SI DELLA PIETATE, CHE RITRARRA / LA MENTE CHE NON ERRA / O MUSE O ALTO INGEGNO / OR M'AIUTATE, O MENTE / CHE SCRIVESTI CIO CH'IO VIDI, QUI SI PARRA LA / TUA NOBILITATE. DANTE. INFERNO. - Guss, zweiseitig. - Thomas Mann (1875-1955), bedeutender deutscher Schriftsteller und Nobelpreisträger. Die zitierten Verse der Rückseite stammen aus Dantes 'Divina Commedia, Inferno II'.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18217234

Latest Revision: 25.03.2019