Henke, Johannes: Rembrandt, 1980

Obverse: Kopf Rembrandt Harmenszoon van Rijn in Frontalansicht nach seinem Selbstporträt von 1630. Unten links die Signatur jh / 80.
Reverse: GEDANKEN / AN REMBRANDT. Glatt bis auf Werktitel.
Rim: W FÜSSEL BERLIN

Bronze, 270,00 g, 102 mm
Date: 1980

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2008/174 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Johannes Henke
Hersteller:
Wilhelm Füssel
Dargestellte/r:
Rembrandt Harmenszoon van Rijn
Previous owners:
Johannes Henke

Publications: B. Weisser, Das Medaillenwerk von Johannes Henke, in: G. Dethlefs u.a. (Hrsg.), Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete (2013) 382-383 Nr. 55 (diese Medaille).

Guss, zweiseitig. - Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669), bekannt unter seinem Vornamen Rembrandt, war einer der bedeutendsten und bekanntesten niederländischen Künstler des Barock. Er war Maler, Radierer und Zeichner. Er ist berühmt für seine Porträts, Landschaften sowie Bilder mit biblischen und mythologischen Themen.

Photographer Obverse: Dirk Sonnenwald
Photographer Reverse: Dirk Sonnenwald

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18217249

Latest Revision: 25.03.2019