Claudius

Münzstand: Antike Herrscherprägung
Nominal: Denar (ANT)
Datierung: 50-51 n. Chr.
Münzstätte: Rom

Vorderseite: [TI CL]AVD CAESAR AVG P M TR P X IMP P P. Kopf des Claudius mit Lorbeerkranz nach r.
Rückseite: PACI - AVGVSTAE. Geflügelte Pax/Nemesis nach r., mit der l. Hand Merkurstab (caduceus) auf Schlange r. richtend, mit der r. Hand das Gewand hebend.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1869/28855 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 3,81 g, 19 mm, 9 h

Dargestellte/r:
Claudius
Münzherr:
Claudius
Veräusserer (an Museum):
Prof. Carl Fieweger

Literatur: RIC I² Nr. 52 (Rom); H.-M. von Kaenel, Münzprägung und Münzbildnis des Claudius. AMuGS IX (1986) 90 Nr. 854 Münztyp 40 Taf. 11 (dieses Stück, Rom); J.-B. Giard, Le Monnayage de l'Atelier de Lyon. De Claude Ier à Vespasien (41-78 après J.-C.) et au temps de Clodius Albinus (196-197 après J.-C.) (2000) 72 Nr. 74,1 a Taf. 10 (dieses Stück, Lyon); BNat II Nr. 66-67 (Lyon); BMCRE I 173 Nr. 62-63 (Rom).

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).cl.52

Fotograf Vorderseite: Dirk Sonnenwald
Fotograf Rückseite: Dirk Sonnenwald

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18219485

letzte Änderung: 25.03.2019