Nero

Münzstand: Antike Herrscherprägung, Münzherr: Nero
Nominal: Aureus
Datierung: ca. 64-65 n. Chr.
Münzstätte: Rom

Vorderseite: NERO CAESAR - AVGVSTVS. Kopf des Nero mit Lorbeerkranz nach r. Im r. F. eine s-förmige Punze.
Rückseite: IVPPITER - CVSTOS. Iupiter thront nach l. Er umfasst mit der l. Hand ein Zepter und hält in der r. Hand ein Blitzbündel.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1839/57 Zugangsart Kauf Fundort: Deutschland, Gustorf

Gold, Aureus, 7,15 g, 19 mm, 6 h

Dargestellte/r:
Nero

Literatur: RIC I² Nr. 52 (datiert ca. 64-65 n. Chr.); BMCRE I 209 f. Nr. 67-73 (64-68 n. Chr.); BNat II 142 Nr. 213-219 (64-66 n. Chr.); FMRD VI-3-4 Nr. 3117,5 (dieses Stück).

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).ner.52

Eine Punze auf der Vs.

Fotograf Vorderseite: Dirk Sonnenwald
Fotograf Rückseite: Dirk Sonnenwald

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18220670

letzte Änderung: 25.03.2019