Image files are licensed Public Domain Mark 1.0. Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18226973. Photographs by Reinhard Saczewski.

Akragas

Class/status: City
Denomination: Tetradrachme
Date: ca. 410-406 v. Chr.
Country: Italy
Mint: Acragas (Agrigentum) (Sizilien)

Obverse: AKRAΓ/ANTIN-ON. [ANTIN-ON retrograd]. Nike in einem Viergespann (quadriga) nach l. hält in der r. Hand eine Peitsche (kentron) und der Linken die Zügel, darüber eine Tafel mit der Aufschrift, wobei die beiden letzten Buchstaben sich l. neben der Tafel befinden. Im Abschnitt eine Keule nach l.
Reverse: ΣΙΛΑ-NOΣ. Adlerpaar nach r., einen Hasen kröpfend.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1900 Imhoof-Blumer Zugangsart Kauf

Silber, Tetradrachme, 17,24 g, 27 mm, 12 h

previous Owner:
Friedrich Imhoof-Blumer
Magistrate (Ant):
Silanos

Publications: SNG ANS III Nr. 1000; U. Westermark, The coinage of Akragas c. 510-406 BC (2018) 196 Nr. 595,5 Taf. 39 (dieses Stück, datiert ca. 410-406 v. Chr.).

Die Tetradrachmen mit den repräsentiven Motiven des olympischen Wagensieges und der beiden Adler auf der Rückseite gehören zusammen mit der Goldprägung, den zahlreichen Bronzemünzen und den typengleichen Dekadrachmen zum außergewöhnlichen Finanzprogramm Akragas, welches nach der Zerstörung Selinunts und Himeras 409 v. Chr. druch Karthago einsetzte. Akragas versuchte mit allem Mitteln die drohende karthagische Gefahr durch Aufrüstung zu bannen, was aber 406 v. Chr. mit der Zerstörung der Stadt offensichtlich misslang.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18226973

Latest Revision: 03.05.2021

Texts and descriptions of this catalogue are licensed CC BY-SA 4.0.