Vespasianus

Münzstand: Antike Herrscherprägung
Nominal: As
Datierung: 71 n. Chr.
Münzstätte: Rom

Vorderseite: IMP CAES VESPASIAN AVG COS III. Kopf des Vespasianus mit Lorbeerkranz nach r.
Rückseite: [AE]QVI-TAS - AVGV[STI]. Aequitas steht mit einer Waage in der ausgestreckten r. Hand nach l. Sie stützt sich mit der l. Hand auf ein Zepter. Beiderseits S - C.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1911/223 Zugangsart Kauf

Bronze, As, 9,15 g, 28 mm, 6 h

Vorbesitzer:
Freiherr Adalbert von Lanna
Dargestellte/r:
Vespasianus
Münzherr:
Vespasianus
Veräusserer (an Museum):
Firma Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus (Berlin)

Literatur: RIC II-1² Nr. 287.

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.2_1(2).ves.287

Fotograf Vorderseite: Dirk Sonnenwald
Fotograf Rückseite: Dirk Sonnenwald

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18227847

letzte Änderung: 25.03.2019