Constantinus I.

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Nummusteilstück
Date: 306-307 n. Chr.

Obverse: FL VAL CONSTANTINVS NOB C. Drapierte Panzerbüste des Constantinus I. mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.
Reverse: HAEC / VOTA / MVLT / ANN. [Punkt zwischen VO und TA]. Vierzeilige Vota-Aufschrift in Kranz.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2012/23 Zugangsart Schenkung Find place: Deutschland, Trier

Bronze, Nummusteilstück, 2,19 g, 15 mm, 12 h

Vorbesitzer:
Dr. Carl-Friedrich Zschucke
Dargestellte/r:
Constantinus I.
Münzherr:
Galerius Maximianus

Publications: C.-F. Zschucke, Die Bronze-Teilstück-Prägungen der römischen Münzstätte Trier. Kl. Reihe Trierer Münzfreunde e.V. 7 ²(2002) 58 Nr. 6.17 mit Abb. (dieses Stück, datiert 25. Juli 307 n. Chr.); P. Strauss, Les monnaies divisionnaires de Trèves après la réforme de Dioclétien, Revue Numismatique 1954, 19 ff. 55 Nr. 41 (dito) = RIC VI Nr. 639 (Trier, 306-307 n. Chr., dort als Silbermünze, halve, bezeichnet).

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.tri.639

Auswurfmünze (Festquinar).

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Godparenthood: Brent Upchurch

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18232761

Latest Revision: 03.05.2021