Mayer, B. H.: Verwundetenpflege, 1916

Obverse: ZUM ANDENKEN AN DEN / WELTKRIEG 1914 / 1916. Ein verwundeter Soldat wird von einer Frau in Ordenstracht gestützt. Im Hintergrund rechts ein sitzender Soldat und links eine Frau mit Kind. im Abschnitt dreizeilige Aufschrift. Am Rand rechts die Herstellersignatur BHM.
Reverse: Man hat nur dann ein Herz, wenn man es hat für Andere. [in Fraktur]. Aus einem Herzen winden sich Schlüsselblumen. Unten die Herstellersignatur BHM.

Zinklegierung (Kriegsmetall), 93,36 g, 60 mm
Date: 1916

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1916/697 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Unbekannt
Hersteller:
Firma Stuttgarter Metallwarenfabrik Wilhelm Mayer & Franz Wilhelm
Veräusserer (an Museum):
Firma B. H. Mayer Kunstprägeanstalt

Publications: Vgl. G. Zetzmann, Deutsche Silbermedaillen des I. Weltkriegs auf die militärischen Handlungen und denkwürdigen Ereignisse von 1914 bis 1919 (2002) Nr. 6034 (Exemplar in Silber).

Zweiseitige Prägung, keine Randpunze. - Die Umschrift der Rückseite gibt ein Zitat des Dichters Friedrich Hebbel (1813-1863) wieder.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18234993

Latest Revision: 26.03.2019