Loewental, Arthur: Generaloberst Moritz Freiherr von Bissing, 1916

Obverse: Frhrr. v. Bissing. Brustbild des Freiherr Moritz von Bissing in Uniform nach links. Im l. F. sein Namenszug. Im r. F. die Signatur A LOEWENTAL / BRÜSSEL / 1916 (AL und OE ligiert).
Reverse: Negativ der Vorderseite.

Bronze, 280,00 g, 146 mm
Date: 1916

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1919/422 Zugangsart Kauf

Medailleur/in:
Arthur Immanuel Loewental
Dargestellte/r:
Generaloberst Moritz Freiherr von Bissing
Veräusserer (an Museum):
Dr. Philipp Lederer

Publications: W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 129 (dieses Stück).

Einseitiger Bronzeguss, keine Randpunze (Edition DS 140). - Generaloberst Freiherr von Bissing (1844-1917) war von November 1914 bis zu seinem Tode Generalgouverneur für das deutsche General-Gouvernement Belgien. Bissing war auch Gründer des 'Verein Mustersiedlungen für Kriegsbeschädigte'.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18236180

Latest Revision: 26.03.2019