Loewental, Arthur: Arthur von Posadowsky, 1915

Obverse: POSADOWSKY. Brustbild von Arthur von Posadowsky im Anzug nach rechts. Im l. F. die Signatur A LOEWENTAL / 1915 (AL und OE ligiert).
Reverse: Inkuse Widergabe der Vorderseite.

Bronze, 451,00 g, 175 mm
Date: 1915

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1916/135 Zugangsart Kauf

Medailleur/in:
Arthur Immanuel Loewental
Dargestellte/r:
Arthur von Posadowsky-Wehner
Previous owners:
W. May

Publications: W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 111 (dieses Stück).

Einseitiger Bronzeguss, keine Randpunze (Edition DS 140). - Der schlesische Adlige Arthur von Posadowsky-Wehner (1845-1932) war 1893 durch den Kaiser zum Staatssekretär im Reichsschatzamt berufen worden, 1897 wurde er Staatsekretär des Reichsamtes des Innern, Vizekanzler und preußischer Staatsminister ohne Geschäftsbereich. Gegenüber der Sozialdemokratie etablierte er eine Ausgleichspolitik und hatte große Verdienste auf dem Gebiet der Sozialgesetzgebung. 1907 bis 1918 war Posadowsky Mitglied des Preußischen Herrenhauses.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18236182

Latest Revision: 26.03.2019