Bendorff, Hugo: General Hans von Beseler, 1915-1916

Obverse: GENERAL v BESELER - NOWOGEORGIEWSK. Kopf des Generals Hans Hartwig von Beseler nach rechts.
Reverse: Nach links schreitender nackter Zeus, mit beiden Händen Blitze schleudernd.
Rim: DS 60 19

Bronze, 376,00 g, 102 mm
Date: 1915-1916

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1916/318 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Hugo Bendorff
Dargestellte/r:
Generaloberst Hans Hartwig von Beseler
Veräusserer (an Museum):
Firma Berliner Medaillen-Münze Otto Oertel, später Inh. Tauer

Publications: W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 2 (dieses Stück). Vgl. G. Zetzmann, Deutsche Silbermedaillen des I. Weltkriegs auf die militärischen Handlungen und denkwürdigen Ereignisse von 1914 bis 1919 (2002) Nr. 4112 (Silbermedaille ohne Abbildung).

Zweiseitiger Bronzeguss, Randpunze DS 60 19. - Der preußische Generaloberst und Politiker Hans Hartwig Beseler, seit 1904 von Beseler, (1850-1921) belagerte mit seiner Armeegruppe die Festung Nowogeorgiewsk und eroberte sie vom 4. bis 20. August 1915. Wenige Tage später wurde die Armeegruppe wieder aufgelöst. - Von dieser Medaille existiert im Münzkabinett ebenfalls eine Silberprägung, vgl. Objektnummer 18236269.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18236268

Latest Revision: 26.03.2019