Müller-Braunschweig, Ernst: Ernst Günther Herzog zu Schleswig-Holstein, 1916-1918

Vorderseite: ERNST GÜNTHER HERZOG ZU SCHLESWIG HOLSTEIN. Brustbild des Herzogs Ernst Günther in Uniform nach links.
Rückseite: GOTT SEGNE DIE SAAT DER DEUTSCH - BULGARISCHEN GESELLSCHAFT. Sämann nach rechts, Saat ausstreuend.

Eisen, 82,28 g, 59 mm
Datierung: 1916-1918

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Ohne Nummer Zugangsart Zugang ungeklärt

Medailleur/in:
Ernst Müller-Braunschweig
Dargestellte/r:
Ernst Günther, Herzog zu Schleswig-Holstein

Literatur: W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 139 (dieses Stück).

Zweiseitiger Eisenguss, keine Randpunze (Edition DS 121). Das Motiv der Rs. nimmt Bezug auf die am 15. Februar 1916 neugegründete Deutsch-Bulgarische Gesellschaft e. V. - Ernst Günther Herzog zu Schleswig-Holstein (Sonderburg-Augustenburg) war der Schwager von Kaiser Wilhelm II.

Fotograf Vorderseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Fotograf Rückseite: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18238935

letzte Änderung: 26.03.2019