Küchler, Rudolf: Prinz Eitel Friedrich von Preußen, 1914

Obverse: DER TROMMLER - v. ST. QUENTIN. Prinz Eitel Friedrich führt als Trommler sein Regiment in das Gefecht. Signatur R. Küchler unten am Rand, darüber das Datum 28.8.1914. Auf eine Holzplatte montiert.
Reverse: Ansicht der Wachsauflage ohne Holzplatte.

Wachs, 149,19 g
Date: 1914

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Ohne Nummer Zugangsart Zugang ungeklärt

Medailleur/in:
Rudolf Küchler
Dargestellte/r:
Generalmajor Eitel Friedrich, Prinz von Preußen

Publications: Vgl. G. Zetzmann, Deutsche Silbermedaillen des I. Weltkriegs auf die militärischen Handlungen und denkwürdigen Ereignisse von 1914 bis 1919 (2002) Nr. 4024 (zweiseitige Silberprägung).

Datiertes Wachsmodell der Rückseite auf Holzplatte (Durchmesser 140 mm) montiert. - Die Medaille bzw. das Modell dazu wurde anläßlich der Schlacht von St. Quentin am 28.-30. August 1914 geschaffen. Prinz Eitel Friedrich war seit Kriegsausbruch Kommandeur des 1. Garde-Regiments zu Fuß. Den hier mit abgebildeten Orden Pour le Mérite erhielt er am 22. März 1915, das Eichenlaub dazu am 14. Mai 1915.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18238963

Latest Revision: 26.03.2019